Ausstellungen

Hinweise auf aktuelle Ausstellungen

 

Vom 17. Februar 2017 - 18. März 2017 zeigt die Galerie Werthmüller, Rathausgasse 15, Murten, Skulpturen von Adrian Bütikofer.
Vernissage: 17. Februar 2017, 17 bis 20 Uhr
Finissage: 18. März 2017, 14 bis 17 Uhr
Der Künstler wird an der Vernissage und Finissage anwesend sein, sowie an den Sonntags - Apéro's vom 19. Februar und 5. März von 14 bis 17 Uhr.
Öffnungszeiten: Fr 14.00 - 18.00 Uhr, Sa 11.00 - 16.00 Uhr, So 14.00 - 17.00 Uhr
Infos: www.adrian-buetikofer.ch
www.galerie-werthmueller.swiss

 

Vom 05. März 2017 - 15. November 2017 zeigt das Kloster Kappel eine Installation von Maja Thommen mit dem Thema "ich bin der brunnen". Es sind drei für das Kloster Kappel geschaffene, betretbare Werke, inspiriert von der Brunnenvision von Niklaus von Flües. Ergänzt werden diese interaktiven Werke durch Reliefs, Skulpturen und Bilder, die sich alle mit dem Thema des Fliessens, des Flusses und des Wassers beschäftigen.
Vernissage: So, 05. März 2017, 15.30 Uhr
Musikalische Umrahmung: Jillian Christie (Schottland) mit der eigenen Komposition "Frostròs" zur Brunneninstalltion und Gesang von isländischen Liedern.
Öffnungszeiten: täglich von 08.00 bis 22.00 Uhr in den öffentlich zugänglichen Räumen.
Infos: www.klosterkappel.ch

 

Vom 11. März 2017 - 09. April 2017 zeigt die
Z-Galerie Maria & Willy Ziegler, Baar unter dem Thema "Felder" Werke von Franz Bucher.
Vernissage: Sa, 11. März 2017, 16.00 - 19.00 Uhr
Apéro: So, 02. April 2017, 11.00 - 14.00 Uhr, Musik Christian Bucher, Perkussion
Finissage: So , 09. April 2017, 11.00 - 14.00 Uhr
Franz Bucher ist anwesend am 11. März, 26. März, 02. April, 09. April 2017.
Infos: Z-Galerie 041 761 13 33

Bis 12. März 2017 zeigt die sammlung museum hurrle, d-durbach-offenburg, Werke von Mireille Gros zum Thema "dschungelergänzungen"
Infos: www.museum-hurrle.de
www.mireillegros.ch


Vom 29. März 2017 bis 05. April 2017 werden in der reformierten Kirche Zug von Benno K. Zehnder
das Doppelbild „Bruder Klaus“ (2011) und die Figur „Eremit“ (2004) von Jo Achermann gezeigt.
Vernissage: Mi, 29. März 2017, 20.00 Uhr
Vortrag: Sa, 01. April 2017, 10.30 Uhr von Josef Lang unter dem Titel „Nimm alles von mir, was mich
hindert zu dir. Was Bruder Klaus und die Reformation verbindet.“ Musik: Alois Hugener
Infos: www.citykirchezug.ch


GEMEINSAM ZUR MITTE
500 JAHRE REFORMATION –
600 JAHRE NIKLAUS VON FLÜE
NATIONALER ÖKUMENISCHER
GEDENK- UND FEIERTAG

Samstag, 1. APRIL 2017/ZUG
«Gemeinsam zur Mitte» lautet das Thema des
Tages, an dem wir uns auf das Gemeinsame unseres christlichen Glaubens und des kirchlichen
Auftrags besinnen werden. Den Höhepunkt des
Programms bildet der ökumenische Gottesdienst
in der Kirche St. Michael.
Infos: Maria Oppermann
maria.oppermann@ref-zug.ch
Telefon: 041 726 47 27


Bis am 02. April 2017 zeigt das Naturama Aargau, Feerstrasse 17, Aarau ein Video von Mireille Gros zum Thema " wild auf wald".
Infos: www.naturama.ch/wald/
www.mireillegros.ch


Im Skulpturen- und Pflanzenpark LA SERPARA in Civitella d’Agliano zeigt Hans Thomann die fixe Installation „RESPIRO VOLANTE“. Der Park ist ein Paradies in sehenswerter Umgebung!
Infos: www.hansthomann.com
www.serpara.net


TonSPUR Kloster St. Katharinental
Am 19. April hat das Amt für Denkmalpflege des Kantons Thurgau den neuen Audioguide „TonSPUR Kloster St. Katharinental“ in Diessenhofen TG der Öffentlichkeit übergeben. Anlass ist die 300jährige Grundsteinlegung des barocken Klosters.
Autor und Produzent des Projektes „St. Katharinental medial“ ist SSL-Mitglied und Radiokünstler Reto Friedmann. In seiner Arbeit verbindet er Radio, Kunst und Religion. Dem Hörspiel sind Bilder von Christoph Gysin hinterlegt. Der Audioguide vermittelt den historischen und spirituellen Hintergrund der ursprünglichen Klosteranlage.
Infos: Der Audioguide ist abrufbar auf den Monitoren der Patientenzimmer der Klinik St. Katharinental, mittels Smartphone über den im Klinikareal zugänglichen QR-Code sowie im Internet unter www.denkmalpflege.tg.ch und www.stgag.ch/klinik-st-katharinental.html
Infos zu Reto Friedmann: www.blablabor.ch


Die SSL-Kunstschaffenden werden gebeten, ihre Ausstellungen zuhanden info@lukasgesellschaft.ch rechtzeitig zu melden.

 

 

 

 

 

 

Kunstschaffende der SSL präsentieren ihre Webseite

Wer ebenfalls einen Link auf seine/ihre Webseite an dieser Stelle präsentieren möchte, melde sich bei info@lukasgesellschaft.ch

  Letzte Aenderung: 28.03.17 | www.lukasgesellschaft.ch/ausstellungen.php
Startseite | Aktuell | Portrait | Kontakt | Mitglieder | Beitrittsformular | Publikationen | Links | Sakralbau-CH | Ausstellungen | Beratung